Augustinerkirche am Augustinerkloster Erfurt

Das Augustinerkloster in Erfurt wurde ab 1277 erbaut. Es war als ehemaliges Kloster der Augustiner-Eremiten auch für Martin Luther zwischen 1505 und 1512 Lebensmittelpunkt. 1507 wurde er zum Priester geweiht und las hier am 2. Mai 1507 seine erste Messe. Die Klosterkirche ist ein typischer mittelalterlicher Bettelordenbau ohne dominierenden Kirchturm.

Das Gebäude wurde im Jahr 2003 saniert.